Am Ende ist ein Anfang

20. Januar 2021 | 19:00 Uhr | 3001 Kino
21. Januar 2021 | 10:00 Uhr | zeise Kinos
68 Min.

Testament (Wesyet)

Irak 2019 | Kamiran Betasi | Kurzspielfilm | 14'46 Min.

Mit einem ungewöhnlichen Auftrag wird der vierzehnjährige Kovan in den Geburtsort seiner Großmutter gesandt. Auf dem Weg dorthin meistert er allerlei Hürden.

Gesänge in Kangirsuk (Chants de gorge à Kangirsuk)

Québec 2019 | Manon Chamberland, Eva Kaukai | Dokumentarfilm | 3'29 Min.

Eva und Manon praktizieren den traditionellen Halsgesang in ihrem kleinen Dorf Kangirsuk. Durchsetzt mit Landschaftsaufnahmen aus vier Jahreszeiten.

Zur Erinnerung (Något att minnas)

Schweden 2019 | Niki Lindroth von Bahr | Animationsfilm | 5'00 Min.

Ein tierisches Schlaflied vor dem großen Untergang, denn im CERN Labor ist etwas gründlich schiefgegangen und die Welt steuert auf das Ende zu.

Der Name des Sohnes

Argentinien 2019 | Martina Matzkin | Kurzspielfilm | 14‘00 Min.

Im Urlaub mit Vater und Schwester wird Lucho noch einmal besonders mit dem Veränderungsprozess konfrontiert, in dem er sich aktuell befindet.

Dear Dog

Niederlande 2019 | Jan van Ijken | Dokumentarfilm | 6’17 Min.

Aus der Perspektive der Hunde lässt sich feststellen, dass gerade bei Tieren mit körperlichen Einschränkungen die menschliche Liebe nicht immer nur guttut.

Eine jugendliche Romanze (Romance, abscisse et ordonnée)

Frankreich 2020 | Louise Condemi | Kurzspielfilm | 25'00 Min.

In ihrer langweiligen Schulroutine hat Romane (16) sich unverhofft verliebt, aber Diego steht nicht zu ihrer kurzen Affäre. Schmerzhaft erfährt Romane nicht nur die süße Seite der Liebe.

Bewegtbild

19. Januar 2021 | 10:00 Uhr | zeise Kinos
21. Januar 2021 | 19:00 Uhr | 3001 Kino
68 Min.

Gällivare soll brennen (Jag vill se Gällivare brinna)

Schweden 2019 | André Vaara | Kurzspielfilm | 13'05 Min.

An einem langen Sommerabend ziehen zwei Freunde durch die Landschaft und genießen ihre Freiheit abseits ihrer Provinzstadt.

Standbild (Freeze frame)

Belgien, Finnland, Italien 2019 | Soetkin Verstegen | Experimentalfilm | 5'00 Min.

Stillstand, Bewegung und Wiederholung. Der Versuch Eisblöcke zu archivieren weckt die in ihnen gefrorenen
Tiere langsam auf.

I Am Mackenzie

USA 2019 | Artemis Anastasiadou | Kurzspielfilm | 19'43 Min.

Mackenzies Hobbies sind Skaten und mit ihrem besten Freund Abhängen. Als der sich für ein anderes Mädchen interessiert, ist sie verwirrt.

Voran

Frankreich 2019 | Mitchelle Tamariz | Animationsfilm | 3’59 Min.

Auf Rosas Flucht durch die mexikanische Wüste verhakt sich ein Faden ihres Pullovers und spannt eine Verbindung zwischen ihrem Zuhause und dem ersehnten Ende.

Visible

Norwegen 2019 | Liv Mari Ulla Mortensen | Kurzspielfilm | 14’25 Min.

Der trans*Youtuber Jo wird von einer Fotografin entdeckt. Doch im gemeinsamen Fotoshoot läuft etwas schief.

Kollektiv (Kollektivet)

Schweden 2019 | Siri Hjorton Wagner, Nadja Horton Kurzspielfilm | 13'00 Min.

Eine Laienspielgruppe, Medea und drei Mädchen, die gern Poplieder singen. Hier entwickeln sich die Erwachsenen durch den jugendlichen Blick auf die Situation weiter.

Tickets

Die Tickets für die Nachmittags- und Wochenendvorstellungen kann man für diese Festivaledition nur bei den Spielorten direkt kaufen oder telefonisch vorbestellen!

Eintrittspreise für Kinder & Erwachsene:

  • 3,50 Euro:
    3001, Abaton, B-Movie, Metropolis, Zeise Kinos, MARKK
  • 3,- Euro:
    Programm „Halli Hallo“
    (für Kinder ab 4 Jahren)
  • 1,50 bis 3,- Euro:
    in den Kulturzentren

Schulklassen und Kitagruppen: 

Nur über Anmeldung

Gruppenanmeldung für Kitas & Schulen

In der Festivalwoche finden vormittags (19.-22. Januar) moderierte Schul- und Kitavorstellungen statt. Für Begleitpersonen ist der Eintritt frei.

Anmelden können Sie sich über unser Onlineformular, das Sie unter den jeweiligen Programmen im Bereich: Filmprogramme mit Filter finden.

Wenn Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigung.

Anmeldungen sind ab 19. Oktober möglich.

Pädagogisches Begleitmaterial

Zu allen Filmblöcken im Wettbewerb bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an, mit dem der Kinobesuch im Unterricht vor- und nachbereitet werden kann.

Dabei wird sowohl auf die im Film behandelten Inhalte als auch auf die filmischen Aspekte eingegangen.

Sämtliche Materialien können Sie ab November 2020 als PDF-Dateien herunterladen und ausdrucken. Sie finden diese unter den jeweiligen Programmen im Bereich: Filmprogramme mit Filter.

Informieren Sie Ihre Schüler*innen auch gerne über die Möglichkeiten, als Jurymitglied oder Festivalreporter*in aktiv am Festival teilzunehmen.

Menü